Adam Smiths Handelsgesellschaft (Civ2)

Aus CivWiki
Version vom 17. Juni 2018, 21:22 Uhr von WikiSysop (Diskussion | Beiträge) (Wunderfilm)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wiki Begriffsklärung.png

Dieser Artikel erläutert das Wunder Adam Smiths Handelsgesellschaft in Civ 2. Für das Bauwerk gleichen Namens in anderen Teilen der Civilization-Reihe siehe Adam Smiths Handelsgesellschaft.


Adam Smith Handelsgesellschaft
Adam Smith Handelsgesellschaft
Baukosten 400 Produktion
Instandhaltungskosten 0 Gold
Voraussetzungen Wirtschaft
veraltet nein

Voraussetzungen und Kosten

Um sie errichten zu können, muss man die Technologie Wirtschaft erforscht haben.

Die Baukosten betragen 400 Civ2Schild.png (Produktionsschilde).


Auswirkungen und Nutzen

Erhebliches Kostensenkungspotential für sehr große Zivilisationen, da kein Unterhalt für Stadtverbesserungen gezahlt werden muss, welche normalerweise 1 Civ2Gold.png Unterhalt pro Runde erfordern:

Tempel, Gerichtshof, Marktplatz, Kornkammer, Bibliothek, Hafen, Küstenfestung und bis zur Erforschung von Schießpulver auch Kasernen

Rechnerisch amortisiert sich die Handelsgesellschaft in einer Zivilisation mit 10 vollausgebauten Küstenstädten bereits nach nur 5 Zügen (nach der Erforschung von Schießpulver 6 Züge).


Ähnliche Effekte durch


Wunderfilm

Ziviliopädie

Civilopedia Icon

Adam Smith wird allgemein als Vater der modernen Volkswirtschaft angesehen. In seinem Buch "Reichtum der Nationen" analysierte er die wirtschaftlichen Vorgänge "Nachfrage und Bedarf" und diskutierte, wie der freie Handel und der individuelle Ehrgeiz zu sowohl wirtschaftlichem wie auch sozialem Wachstum führen könnte. Smith zog eine politische Umwelt vor, in der sich die Regierung nur in Geschäfte und Handel einmischt, um Recht und Ordnung zu bewahren. Smiths Prinzipen der Vokswirtschaft und das Fehlen einer Regierungsbeteiligung formen die Basis des modernen ökonomischen Liberalismus.


Weblinks

Wikipedia FavIcon.png Adam Smith in der Wikipedia