Saladin (Civ6)

Aus CivWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
6-symbol-saladin.png

Salah ad-Din Yusuf ibn Ayyub, bei seinen zahlreichen Feinden als Saladin bekannt, war ein kurdischer Adliger, der zum Kommandanten der arabischen Armeen der Gläubigen aufstieg und sich zum ersten Sultan von Ägypten und Syrien erhob. Er wurde in Tikrit um 1138 n. Chr. geboren. Sein persönlicher Name war Yusuf, doch er erhielt den Ehrennamen Salah ad-Din, was sich in etwa als "Rechtschaffenheit des Glaubens" übersetzen lässt. Er erhielt eine militärische und religiöse Ausbildung durch seinen Vater Nadschm ad-Din Ayyub, einen ehemaligen Gouverneur Tikrits. Als die Familie in eine Fehde hereingezogen und aus Tikrit verbannt wurde, brach sie angeblich in der Nacht von Saladins Geburt auf und landete schließlich 1139 in Mossul.

Agenda

Ayyubidische Dynastie

  • mag ihre Kultgebäude in vielen Städten sehen und mag Zivilisationen, die sie errichten.
  • Mag keine Zivilisationen, die anderen Religionen folgen oder Krieg gegen Anhänger ihrer Religion führen.

Eigenschaft

Rechtschaffener Glauben

  • Das Kultgebäude der eigenen Religion kann von jedem Spieler für ein Zehntel der üblichen Glaubenskosten erworben werden. Das Kultgebäude ist verbessert und steigert in arabischen Städten den Ertrag von Wissenschaft, Glauben und Kultur um 10 %