Anarchie (Civ3)

Aus CivWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wiki Begriffsklärung.png

Dieser Artikel erläutert die Anarchie in Civilization III.
Für die gleichnamigen Regierungsformen in anderen Teilen der Civilization-Reihe siehe Anarchie.


Anarchie
Anarchie
Voraussetzungen keine
Korruption katastrophal
Bautruppeffizienz 50%
Kriegsverdrossenheit keine
Eilaufträge unmöglich
Max. Militärpolizei 0
Max. Einberufungen 0
Freie Einheiten
  Siedlung
  Stadt
  Metropole
 
0
0
0
Einheitenunterhalt 0 Civ3Handel.png pro Runde
Sonst. Eigenschaften Strafe bei Erzeugung von mehr als zwei Ressourcen pro Feld und Art.

Obwohl Anarchie keine Staatsform im engeren Sinne des Spieles ist, ist sie durchaus von einiger Bedeutung. Bei jedem Regierungswechsel fällt das Reich zunächst eine Zeit lang in Anarchie, bevor die neue Staatsform angenommen wird.


Eigenschaften

Während der Anarchie können keine Militäreinheiten zur Unterdrückung eingesetzt werden, auch können keine Einberufugen durchgeführt werden und die Städte stellen keinen freien Einheitenunterhalt zur Verfügung. Allerdings kosten überzählige Einheiten auch keinen Unterhalt.
Die Erwirtschaftung von Produktionsschilden (Civ3Produktion.gif) und Handel (Civ3Handel.png) kommt derweil vollständig zum Erliegen, einzig Nahrung wird noch produziert. Allerdings gilt für diese der bekannte Malus, wie im Despotismus: Felder, die mehr als zwei Nahrung abwerfen, erleiden eine Strafe von einem Nahrungspunkt.

Weblinks

Anarchie in der Wikipedia