Ashoka (BASE)

Aus CivWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Ashoka

Ashoka
Um 299-232 vor Christus

Zivilisation
Indisches Reich
Eigenschaften
Spirituell und Künstlerisch
bev. Staatsform: Religionsfreiheit
bev. Religion: Buddhismus
Schwerpunkte
Civ4Faust.png Militär (10), Civ4Nahrung.png Wachstum (10), Civ4Kultur.png Kultur (10), Civ4Religion.png Religion (7) und Civ4Forschung.png Forschung (5).
baut Wunder: selten
baut Einheiten: wenige
Aggressivität: niedrig
Spionage: sehr intensiv
Stadtvernichtung: nie
Nicht gesprächsbereit: kurz
Diplomatiebildschirm
 

Merkmale

Spirituell

  • +1 Civ4Produktion.png, Symbol:Kommerz Bonus in Goldenen Zeitaltern
  • Beginnt das Spiel mit Mystik
  • Missionare sind immer erfolgreich
  • Doppelte Wahrscheinlichkeit auf Verbreitung der Civ4Religion.png in eigenen Städten
  • Automatische Verbreitung der Civ4Religion.png in neu gegründeten und eroberten Städten
  • +50% Civ4Produktion.png für Fanatiker
  • +25% Civ4Produktion.png für Tempel, Kathedrale, Kloster
  • +100% Civ4Produktion.png für Rotes Kreuz

Künstlerisch

  • Civ4Kultur.png Erweiterung bei Stadtgründung
  • Baut Spezialgebäude des Stadtgründers
  • Bei Stadteroberung werden Gebäude zu Spezialgebäuden des Gründers saniert
  • -50% Wahrscheinlichkeit Gebäude bei Stadteroberung zu zerstören
  • +2 Civ4Kultur.png in allen Städten
  • +1 Civ4happy.png durch Monument, Theater, Arena, Funkturm
  • +50% Civ4Produktion.png für Monument, Theater, Arena, Funkturm
  • +100% Civ4Produktion.png für Eremitage


Vorlieben


Civilopedia

Ashoka war einer der größten Herrscher des alten Indiens. Er hatte weite Teile Indiens (sowie Afghanistan und Belutschistan) zum ersten (und bisher einzigen Mal) vereint. Trotz seiner militärischen Fähigkeiten hasste Ashoka den Krieg und das sinnlose Sterben von Menschen.

Nach dem Tod seines Vaters im Jahr 273 vor Christus bestieg Ashoka den Thron und begann sofort mit der Vergrößerung seines Einflussbereichs auf den indischen Subkontinent und darüber hinaus.

Nach einem Massaker in Kalinga, dem über 100.000 Menschen zu Opfer fielen, durchlebte Ashoka eine tiefgreifende spirituelle Wandlung. Er entsagte dem Krieg als Mittel der Eroberung und konvertierte zum Buddhismus. Anstatt auf die weitere Ausdehnung seiner Macht konzentrierte er sich fortan auf das Wohl seines Volkes. Er reformierte die Gesetzgebung und förderte die religiöse Toleranz. Später ließ er unzählige buddhistische Klöster errichten und wurde zu einem Förderer der Künste. Er entsandte buddhistische Missionare bis nach Griechenland und Ägypten. Trotz seines tief verwurzelten buddhistischen Glaubens forderte Ashoka eine religiöse Toleranz und verkündete: "König Ashoka, der von den Göttern Geliebte, verlangt, dass sich alle Religionen überall niederlassen dürfen."

Nur 50 Jahre nach Ashokas Tod im Jahr 232 vor Christus zerfiel sein Reich. Sein Name wäre wohl kaum überliefert worden, wenn man nicht auf Säulen und Felsblöcke seine Lehren entdeckt hätte. Diese "Edikte des Ashoka" stellen den König als weisen und nachdenklichen Herrscher dar und enthalten bedeutende Hinweise auf die frühen Lehren des Buddhismus.


Diplomatie

Der Basis Beziehungswert beträgt beim Erstkontakt 1.

Aktion Auswirkung Maximal
gemeinsamer Krieg 1 2
bevorzugte Staatsform 1 4
gleiche Religion 1 7
andere Religion 0
nahe Kulturgrenzen -2
niedriger/höherer Rangunterschied 0 / 3


Handel

Damit Ashoka überhaupt in Erwägung zieht, Handel zu treiben, ist der jeweils aufgeführte "Beziehungsstatus" erforderlich:

Art des Handels benötigte Stufe
Technologien Verärgert
strategische Ressourcen Verärgert
Civ4happy.png-Ressourcen Wütend
Civ4Gesundheit.png-Ressourcen Wütend
Landkarten Verärgert
offene Grenzen Wütend
Verhältnis, ab dem keine Kriegserklärung erfolgt: Erfreut
Verteidigungsbündnis Erfreut
Allianz Erfreut
wird zum Vassallen Vorsichtig
Erforderliche Überredungskunst zum vassallieren: normal
übernimmt Staatsform Vorsichtig
konvertiert zu Religion Vorsichtig
Lässt sich überreden, X den Krieg zu erklären Vorsichtig
dazu darf das Verhältnis zu X maximal sein: Vorsichtig
Lässt sich überreden, den Handel mit X einzustellen Erfreut
dazu darf das Verhältnis zu X maximal sein: Verärgert


Weiterführende Informationen