Gandhi (BASE)

Aus CivWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Gandhi

Gandhi
1869-1948

Zivilisation
Indisches Reich
Eigenschaften
Spirituell und Philosophisch
bev. Staatsform: Pazifismus
bev. Religion: Hinduismus
Schwerpunkte
Civ4Faust.png Militär (10), Civ4Nahrung.png Wachstum (10), Civ4Religion.png Religion (10) und Civ4Kultur.png Kultur (10).
baut Wunder: manchmal
baut Einheiten: wenige
Aggressivität: friedlich
Spionage: kaum
Stadtvernichtung: nie
Nicht gesprächsbereit: kurz
Diplomatiebildschirm
 

Merkmale

Spirituell

  • +1 Civ4Produktion.png, Symbol:Kommerz Bonus in Goldenen Zeitaltern
  • Beginnt das Spiel mit Mystik
  • Missionare sind immer erfolgreich
  • Doppelte Wahrscheinlichkeit auf Verbreitung der Civ4Religion.png in eigenen Städten
  • Automatische Verbreitung der Civ4Religion.png in neu gegründeten und eroberten Städten
  • +50% Civ4Produktion.png für Fanatiker
  • +25% Civ4Produktion.png für Tempel, Kathedrale, Kloster
  • +100% Civ4Produktion.png für Rotes Kreuz

Philosophisch

  • Kann Civ4GroPers.png opfern, um in allen Städten den Ertrag von Spezialisten zu erhöhen
  • +1 Civ4Nahrung.png per angesiedelter Civ4GroPers.png
  • +1 Civ4Produktion.png per Priester, Ingenieur
  • +1 Civ4Gold.png per Künstler, Händler
  • +1 Civ4Forschung.png per Wissenschaftler, Spion
  • 100% Civ4GroPers.png Geburtenrate
  • 50% Civ4Produktion.png für Bibliothek, Universität
  • 100% Civ4Produktion.png für Nationalepos


Vorlieben


Civilopedia

Gandhi wurde als Mohandas Karamchand Gandhi im indischen Porbandar geboren. Als Sohn eines Ministers wurde Gandhi schon als Kind Zeuge verschiedener Auseinandersetzungen seines Vaters mit dem britischen Kolonialoffizier des kleinen Fürstentums. Bereits im Alter von 13 Jahren wurde Gandhi mit der gleichaltrigen Kasturba Nakanji verheiratet. Später bezeichnete Gandhi seine Heirat als "den grausamen Brauch der Kinderehe". Bis sich Gandhi im Jahr 1908 dem Zölibat unterwarf, hatten er und Kasturba vier Söhne.

Nach seinem Schulabschluss beschloss Gandhi, wie sein Vater in den Staatsdienst einzutreten. 1888-1891 studierte Gandhi (gegen den Widerstand seiner Mutter) in London Rechtswissenschaften. Vor seiner Abreise wurde er aus seiner Kaste ausgestoßen, da es in England nicht möglich war, "die indischen Reinheitsvorschriften beizubehalten". Seiner Mutter versprach er, in London weder Wein noch Frauen anzurühren und vegetarisch zu leben. Nach seiner Rückkehr erwarb er 1891 in Bombay seine Zulassung als Rechtsanwalt. Zwei Jahre später reiste er im Auftrag eines indischen Geschäftsmanns nach Südafrika.

In Südafrika wurde Gandhi erstmals mit der Diskriminierung der Inder konfrontiert und begann daraufhin, seine Philosophie des passiven Widerstands zu entwickeln und zu lehren. 1907 begann Gandhis Protest gegen den"Registration Act", der alle Inder zur Registrierung verpflichten sollte. Wegen seines Widerstandes wurde Gandhi 1908 zu einer Gefängnisstrafe verurteilt. 1913 trat Gandhi aus Protest gegen die Rassengesetze seinen ersten Marsch über die Grenze Transvaals an. Als er 1915 nach Indien zurückkehrte, verlieh man ihm den Titel "Mahatma" (Große Seele).

In Indien angekommen, rief Gandhi zum Boykott englischer Textilien und europäischer Lebensgewohnheiten auf, um die britische Regierung im Unabhängigkeitskampf Indiens zum Einlenken zu bewegen. 1920 übernahm Gandhi die Führung des Indian National Congress, der sich unter seiner Führung zur Massenorganisation und wichtigsten Institution der indischen Unabhängigkeitsbewegung entwickelte. 1922 wurde Gandhi verhaftet und zu sechs Jahren Gefängnis verurteilt. Nach einer schweren Erkrankung wurde er 1924 allerdings vorzeitig entlassen.

1930 veranlasste er eine Kampagne des zivilen Ungehorsams und rief zum so genannten Salzmarsch gegen das britische Salzmonopol auf. Aufgrund dieser und ähnlicher Aktionen wurde Gandhi das Symbol des gewaltlosen Kampfes durch passiven Widerstand und zivilen Ungehorsam. 1942 verlangte Gandhi die sofortige Entlassung Indiens in die Unabhängigkeit. Daraufhin kam es zu Aufständen, in deren Verlauf Gandhi und seine Anhänger verhaftet wurden. Während seine Frau in der Gefangenschaft starb, wurde Gandhi 1944 entlassen.

Am 3. Juni 1947 verkündete der britische Premierminister Attlee schließlich die Unabhängigkeit und die Teilung Indiens in zwei Staaten: das mehrheitlich hinduistische Indien und das mehrheitlich moslemische Pakistan. Die Teilung führte zu bürgerkriegsähnlichen Unruhen, in deren Verlauf unzählige Moslems in Indien getötet wurde. Gandhi begann daraufhin zu fasten, um der Gewalt ein Ende zu setzen. Die rasche Beendigung der Unruhen war also vor allem seinem Einfluss zu verdanken. Am 30. Januar 1948 wurde Gandhi von einem fanatischen Hindu auf offener Straße erschossen.


Diplomatie

Der Basis Beziehungswert beträgt beim Erstkontakt 2.

Aktion Auswirkung Maximal
gemeinsamer Krieg 1 2
bevorzugte Staatsform 1 6
gleiche Religion 1 4
andere Religion -1
nahe Kulturgrenzen -2
niedriger/höherer Rangunterschied 0 / 1


Handel

Damit Gandhi überhaupt in Erwägung zieht, Handel zu treiben, ist der jeweils aufgeführte "Beziehungsstatus" erforderlich:

Art des Handels benötigte Stufe
Technologien
strategische Ressourcen Verärgert
Civ4happy.png-Ressourcen
Civ4Gesundheit.png-Ressourcen
Landkarten
offene Grenzen
Verhältnis, ab dem keine Kriegserklärung erfolgt: Erfreut
Verteidigungsbündnis Erfreut
Allianz Erfreut
wird zum Vassallen Verärgert
Erforderliche Überredungskunst zum vassallieren: keine
übernimmt Staatsform Vorsichtig
konvertiert zu Religion Verärgert
Lässt sich überreden, X den Krieg zu erklären Erfreut
dazu darf das Verhältnis zu X maximal sein: Verärgert
Lässt sich überreden, den Handel mit X einzustellen Erfreut
dazu darf das Verhältnis zu X maximal sein: Vorsichtig


Weiterführende Informationen