Karacke (Civ3)

Aus CivWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wiki Begriffsklärung.png

Dieser Artikel erläutert die Karacke in Civ 3. Für Karacken in anderen Teilen der Civilization-Reihe siehe Karacke.


Karacke
Karacke
(Marineeinheit)
Allgemeines
Baukosten 40 Produktion
Voraussetzungen Astronomie
Ressourcen -
Modernisierung Galeone
Spezielles Kann drei Landeinheiten transportieren, sinkt nicht auf Hochseefeldern.
Gefechtswerte
Angriff 2
Verteidigung 2
Geschwindigkeit 4
Bombardierung
Stärke:
Reichweite:
Feuerrate:

-
-
-

Die Karacke ist die Spezialeinheit Portugals und ersetzt dort die herkömmlichen Karavellen. Sie kann ein Goldenes Zeitalter auslösen. Sie ist gegenüber den Karavellen im Angriff gestärkt und kann gefahrlos über Hochseefelder segeln.


Voraussetzungen und Kosten

Um Karacken bauen zu können, muss man die mittelalterliche Technologie Astronomie erforscht haben.
Die Baukosten betragen 40 Civ3Produktion.gif (Produktionsschilde).


Unterschiede zur Standardeinheit

Der wohl wichtigste Unterschied zur gewöhnlichen Karavelle besteht darin, dass Karacken nicht Gefahr laufen, auf Hochseefeldern zu sinken. Außerdem ist der Angriffswert um eins erhöht, was sie so stark macht, wie die später auftauchenden Freibeuter und Fregatten.


Modernisierungen

Karacken ist im Allgemeinen keine lange Lebenszeit beschieden, können sie doch bereits nach der Entwicklung des Magnetismus' zu schnelleren und größeren Galeonen modernisiert werden.

Spezielle Taktiken

  • Karacken bedürfen aufgrund ihrer schwachen Defensivwerte ständigen Schutzes.
  • Die Karacke ist die erste Marineeinheit, die gefahrlos über Hochseefelder segeln kann.


Änderungen durch die Erweiterungen

Erst die Erweiterung Conquests führte die Karacke ins Spiel ein.