Matthias Corvinus (BASE)

Aus CivWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 

Matthias Corvinus
23. Februar 1443 - 6. April 1490

Zivilisation
Ungarisches Reich
Eigenschaften
Expansiv und Militant
bev. Staatsform: Erbrecht
bev. Religion: Christentum
Schwerpunkte
Civ4Faust.png Militär (10) und Civ4Nahrung.png Wachstum (10).
baut Wunder: selten
baut Einheiten: durchschnittlich
Aggressivität: niedrig
Spionage: intensiv
Stadtvernichtung: nie
Nicht gesprächsbereit: kurz
Diplomatiebildschirm
 

Merkmale

Expansiv

  • Städte beginnen mit Größe 2 und einer Karte der Umgebung
  • -25% Civ4krank.png durch Bevölkerung
  • Freie Beförderung Navigation I
  • +50% Civ4Produktion.png für Kornspeicher, Leuchtturm
  • +100% Civ4Produktion.png für Arsenal von Venedig

Militant

  • Erlaubt: Deckung II, Schock II, Finte II, Formation II, Sturm II, Ausfall II, Hinterhalt II
    Erfordert Erfahrungsstufe 4
  • +3 EP für neue Militäreinheiten
  • Freie Beförderung Drill I
  • Beförderungen erfordern -33% EP
  • +50% Civ4Produktion.png Kaserne, Stallungen, Militärakademie, Militärflugplatz
  • +100% Civ4Produktion.png für West Point


Vorlieben


Civilopedia

Matthias Corvinus wurde in Kolozsvár (dt. Klausenburg), Siebenbürgen, als zweiter Sohn János Hunyadis geboren. Nach dem Tod seines Vaters, brach ein innenpolitischer Kampf zwischen dem ungarischen Adel und dem habsburger König von Ungarn aus. Die Bevölkerung von Pest sowie der Großteil des Adels unterstützten Matthias als König.

Am 20. Januar 1458 wurde Matthias durch den Reichstag zum König gewählt. Zu diesem Zeitpunkt war er Gefangener des Königs von Böhmen, der ihn unter der Bedingung frei ließ, dass er seine Tochter heiratet. Nach mehreren Kriegen mit Böhmen wurde Matthias schließlich zum König Ungarns gekrönt, die Heilige Krone empfing er vom neuen Kaiser, Friedrich III. Schon im Alter von 15 Jahren begann Matthias seine Herrschaft durch den Aufbau eines Gesundheits- und Bildungswesens und die Einführung einer neuen Rechtssystems. Matthias war auch ein Förderer von Kunst und Kultur, was auch viele Künstler an seinem Hof zog.

Matthias erreichte seine Unabhängigkeit vom Adel indem er diesen spaltete und eine königliche Armee ("fekete sereg", schwarze Armee) aufstellte. Unter seiner Regentschaft erreichte Ungarn seine größte territoriale Ausdehnung. Matthias führte mehrere erfolgreiche Feldzügen gegen das Osmanische Reich und machte Ungarn damit zur Weltmacht. Danach entschloss sich Matthias große Teile des Heiligen Römischen Reiches zu erobern. Zum Ende seiner Regierungszeit kontrollierte Ungarn unter anderem Mähren, Schlesien, die Lausitz, halb Österreich und Wien.

Obwohl sein Vasall Vlad III Dracula, Fürst der Walachei, viele Erfolge gegen das Osmanische Reich feierte, ließ Matthias ihn nach einem Streit in den Kerker werfen. Schließlich entschloss sich Ungarn aber dazu Dracula in seinem Kampf gegen die Osmanen zu unterstützen. Als dieser einem Anschlag zum Opfer fiel, schwächte dies die Position Ungarns erheblich. 1467 entbrannte ein Konflikt zwischen Matthias und dem moldawischen Prinzen Stefan, nachdem dieser der Politik Ungarns und dessen Präsenz in Kilia überdrüssig wurde. Stefan schlug das ungarische Heer in der Schlacht von Baia und startete einen erfolgreichen Gegenangriff. Später normalisierten sich die diplomatischen Beziehungen wieder. Matthias starb 1490 unerwartet in Wien, sein Reich zerbrach nach seinem Tod da sein unehelicher Sohn als König nicht akzeptiert wurde.


Diplomatie

Der Basis Beziehungswert beträgt beim Erstkontakt 1.

Aktion Auswirkung Maximal
gemeinsamer Krieg 1 3
bevorzugte Staatsform 1 3
gleiche Religion 1 4
andere Religion -1
nahe Kulturgrenzen -2
niedriger/höherer Rangunterschied 0 / 2


Handel

Damit Matthias Corvinus überhaupt in Erwägung zieht, Handel zu treiben, ist der jeweils aufgeführte "Beziehungsstatus" erforderlich:

Art des Handels benötigte Stufe
Technologien Wütend
strategische Ressourcen Vorsichtig
Civ4happy.png-Ressourcen Wütend
Civ4Gesundheit.png-Ressourcen Verärgert
Landkarten Vorsichtig
offene Grenzen Wütend
Verhältnis, ab dem keine Kriegserklärung erfolgt: Erfreut
Verteidigungsbündnis Erfreut
Allianz Erfreut
wird zum Vassallen Verärgert
Erforderliche Überredungskunst zum vassallieren: normal
übernimmt Staatsform Erfreut
konvertiert zu Religion Vorsichtig
Lässt sich überreden, X den Krieg zu erklären Vorsichtig
dazu darf das Verhältnis zu X maximal sein: Vorsichtig
Lässt sich überreden, den Handel mit X einzustellen Vorsichtig
dazu darf das Verhältnis zu X maximal sein: Vorsichtig


Weiterführende Informationen