Taizong (BASE)

Aus CivWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 

Taizong
599-649

Zivilisation
Chinesisches Kaiserreich
Eigenschaften
Organisiert und Populistisch
bev. Staatsform: Bürokratie
bev. Religion: Taoismus
Schwerpunkte
Civ4Faust.png Militär (10), Civ4Nahrung.png Wachstum (10) und Civ4Gold.png Reichtum (10).
baut Wunder: sehr selten
baut Einheiten: unterdurchschnittlich
Aggressivität: sehr hoch
Spionage: mittel
Stadtvernichtung: nie
Nicht gesprächsbereit: mittel
Diplomatiebildschirm
 

Merkmale

Organisiert

  • Städte werden bei Gründung mit ihnen zugeteilten Ressourcenfeldern verbunden
    Erfordert Rad bzw. Eisenbahn
  • +1-fache Civ4Fortbewegung.png auf Straße
  • +2 Civ4Fortbewegung.png auf Eisenbahnstrecke
  • -50% Modernisierungskosten
  • -50% Staatsformunterhalt
  • +50% Civ4Produktion.png für Gerichtsgebäude
  • +100% Civ4Produktion.png für Palast

Populistisch

  • Kann Nationalwunder zweimal bauen (+25% Civ4Produktion.png Kosten für das zweite)
  • Verbesserte Feiertage
  • Nationalfeiertag in allen Städten bei Start oder Verlängerung Goldener Zeitalter
  • Verlorene Landeinheiten werden für Civ4Gold.png in Abhängigkeit ihrer Civ4Produktion.png reproduziert
    (Erfordert für menschliche Spieler den Beförderungsschalter "populistisch")
  • +100% Civ4sad.png für Feind im Kampf
  • +100% Civ4Produktion.png für Nationalpark


Vorlieben


Civilopedia

Taizong war der Sohn von Li Yuan und sein ursprünglicher Name war Li Shimin. Er stand hinter vielen Erfolgen seines Vaters und befehligte bereits dessen Truppen bei der Eroberung von Chang'an (617) und dem damit verbundenen Sturz der Sui-Dynastie. Bald kam es zur erbitterten Auseinandersetzung zwischen ihm und dem eigentlichen Kronprinzen Li Jiancheng, bei der ihn sein Vater nur ungenügend schützte. Da sein Leben in Gefahr war, ermordete er den Kronprinzen persönlich in einem Handgemenge am Xuanwumen-Tor, während sein Adjutant einen jüngeren Bruder tötete (Juli 626). Die Familien der beiden Prinzen wurden ausgeschaltet, das Volk durch Generalamnestie und vorübergehende Steuererleichterung begeistert und sein Vater so zur Abdankung gezwungen. Im gleichen Jahr rückten die Göktürken unter dem Khan Xieli (reg. 619-630) an, um Tribut einzutreiben. Taizong - inzwischen Kaiser - verwarf den Vorschlag, sich mit seinen wenigen Truppen in der Hauptstadt zu verschanzen und trat dem Khan offensiv am Wei-Fluss (Bian-Brücke) entgegen. Sein Bluff gelang, Xieli zog sich zurück - 629/30 konnte er schließlich abgesetzt und von chinesischen Truppen gefangengenommen werden. Taizong galt nicht grundlos als weitblickend und gerecht. Als Kaiser beschränkte er den Ehrgeiz seiner adligen Truppenführer durch ständige Beschäftigung und Manöver. Er ernannte bevorzugt Militärs niedriger Herkunft und übertrug ihnen auch nur zeitlich beschränkte Kommandos, z.B. an den nördlichen Grenzen. Sein Vater, Kaiser Gaozu hatte die Verwaltung aufgebläht, um möglichst viele ehemalige Rebellenführer aus der Zeit des Dynastiewechsels mit Verwaltungsposten zufriedenzustellen. Da die Tang-Macht inzwischen abgesichert war, konnte Taizong die Verwaltung reorganisieren und straffen. In seinen letzten Regierungsjahren kam es zur Entfremdung von seinen Ratgebern, die seine ständigen Kriege missbilligten.


Diplomatie

Der Basis Beziehungswert beträgt beim Erstkontakt 1.

Aktion Auswirkung Maximal
gemeinsamer Krieg 1 3
bevorzugte Staatsform 1 5
gleiche Religion 1 4
andere Religion -1
nahe Kulturgrenzen -4
niedriger/höherer Rangunterschied -1 / 0


Handel

Damit Taizong überhaupt in Erwägung zieht, Handel zu treiben, ist der jeweils aufgeführte "Beziehungsstatus" erforderlich:

Art des Handels benötigte Stufe
Technologien Verärgert
strategische Ressourcen Vorsichtig
Civ4happy.png-Ressourcen Wütend
Civ4Gesundheit.png-Ressourcen Wütend
Landkarten Erfreut
offene Grenzen Verärgert
Verhältnis, ab dem keine Kriegserklärung erfolgt: Freundlich
Verteidigungsbündnis Erfreut
Allianz Vorsichtig
wird zum Vassallen Erfreut
Erforderliche Überredungskunst zum vassallieren: normal
übernimmt Staatsform Vorsichtig
konvertiert zu Religion Vorsichtig
Lässt sich überreden, X den Krieg zu erklären Vorsichtig
dazu darf das Verhältnis zu X maximal sein: Erfreut
Lässt sich überreden, den Handel mit X einzustellen Vorsichtig
dazu darf das Verhältnis zu X maximal sein: Verärgert


Weiterführende Informationen