Adam Smiths Handelsgesellschaft (Civ3)

Aus CivWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wiki Begriffsklärung.png

Dieser Artikel erläutert die Adam Smiths Handelsgesellschaft in Civ 3. Für das Bauwerk gleichen Namens in anderen Teilen der Civilization-Reihe siehe Adam Smiths Handelsgesellschaft.


Adam Smiths Handelsgesellschaft
Adam Smiths Handelsgesellschaft
Baukosten 600 Produktion
Kulturertrag 3 Kultur
Voraussetzungen Wirtschaftswesen
Ressourcen keine
Auswirkungen Übernimmt die Unterhaltskosten für Handelsgebäude
Veraltet -
Attraktion? nein
Stärken Kommerziell, seefahrerisch

Adam Smiths Handelsgesellschaft stärkt in Civilization III den Haushalt des Reiches, indem sie für einige Gebäude den Unterhalt bestreitet.


Voraussetzungen und Kosten

Um die Handelsgesellschaft errichten zu können, muss man die mittelalterliche Technologie Wirtschaftswesen erforscht haben, eine der mittelalterlichen Technologien, die nicht für den Epochenwechsel nötig ist. Der kürzeste Forschungsweg dorthin lautet:

Monotheismus Theologie Bildungswesen Bankwesen Wirtschaftswesen

Die Baukosten betragen 600 Civ3Produktion.gif (Produktionsschilde).


Auswirkungen und Nutzen

Spezielle Taktiken

Ein leicht zu unterschätzendes Weltwunder. Obwohl es nicht zwingend notwendig ist, bedeutet es bei großen Reichen eine recht große Geldersparnis. Allerdings spricht die Tatsache, dass man für dieses Wunder eine Technologie erforschen müsste, die sonst nicht zwingend nötig ist, gegen den Bau.

Änderungen durch die Erweiterungen

Durch Conquests wurden die durch die Handelsgesellschaft abgedeckten Zivilisationseigenschaften geändert. Vorher deckte das Wunder nur die Eigenschaft kommerziell ab, nun noch zusätzlich die Eigenschaft seefahrerisch.