Ludwig XIV. (BASE)

Aus CivWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Ludwig XIV.

Ludwig XIV.
1643-1715

Zivilisation
Französisches Reich
Eigenschaften
Industriell und Künstlerisch
bev. Staatsform: Erbrecht
bev. Religion: Christentum
Schwerpunkte
Civ4Faust.png Militär (10), Civ4Nahrung.png Wachstum (10), Civ4Kultur.png Kultur (10) und Civ4Produktion.png Produktion (4).
baut Wunder: selten
baut Einheiten: unterdurchschnittlich
Aggressivität: sehr hoch
Spionage: wenig
Stadtvernichtung: nie
Nicht gesprächsbereit: kurz
Diplomatiebildschirm
 

Merkmale

Industriell

  • -25% Civ4Produktion.png für Gebäude nötig
  • +2 Civ4Produktion.png pro Schmiede, Fabrik, Industriepark
  • +34% Geländeausbaugeschwindigkeit
  • +100% Civ4Produktion.png für Eisenbearbeitung

Künstlerisch

  • Civ4Kultur.png Erweiterung bei Stadtgründung
  • Baut Spezialgebäude des Stadtgründers
  • Bei Stadteroberung werden Gebäude zu Spezialgebäuden des Gründers saniert
  • -50% Wahrscheinlichkeit Gebäude bei Stadteroberung zu zerstören
  • +2 Civ4Kultur.png in allen Städten
  • +1 Civ4happy.png durch Monument, Theater, Arena, Funkturm
  • +50% Civ4Produktion.png für Monument, Theater, Arena, Funkturm
  • +100% Civ4Produktion.png für Eremitage


Vorlieben


Civilopedia

Ludwig XIV. war der Sohn König Ludwigs XIII. Der verwöhnte Ludwig genoss eine hervorragende Ausbildung, wusste dies allerdings nicht zu schätzen. Als Ludwig XIII. 1643 starb, wurde Ludwig als König inthronisiert. Bis zu seinem 13. Lebensjahr lebte er allerdings unter der Regentschaft seiner Mutter Anna von Österreich. Die tatsächliche Macht übte in jener Zeit allerdings Kardinal Mazarin aus. Dieser bereitete Ludwig gezielt auf seine Rolle als Herrscher vor und beteiligte diesen Schritt für Schritt an der Macht.

Als Mazarin Anfang 1661 starb, war der inzwischen 22-jährige König gut auf sein Amt vorbereitet und verkündete dem Staatsrat, dass er fortan allein regieren werde. Auf diese Weise gelang es ihm, das noch unter Mazarin übliche bürokratische Günstlingssystem abzuschaffen. Den Adel überhäufte Ludwig mit Titeln, Ehrenposten und Geld, während er dessen tatsächliche Macht mehr und mehr untergrub. Fortan buhlten unzählige Adlige, deren Eltern noch um die Krone gekämpft hatten, um die Gunst des jungen Königs.

Ludwig selbst war ein würdevoller, höflicher und ehrlicher Monarch, der allerdings in der Lage war, selbst seine engsten Berater zu täuschen.

Der junge König schätzte Vergnügungen und hatte aufgrund seiner Anziehungskraft zahlreiche Mätressen. Ludwig förderte die Künste, um die Künstler des Landes zu beeinflussen und sie im Interesse seiner Politik zu instrumentalisieren. Auch die Errichtung zahlreicher Prachtbauten und Paläste (Versailles) ist Ausdruck der königlichen Selbstdarstellung.

Als Ludwig im Jahr 1715 starb, hinterließ er das reichste Königreich Europas, dessen staatliche Einnahmen die Steuern anderer Länder deutlich übertrafen. Ludwig wollte zeitlebens ein starker Herrscher sein und sehnte sich nach internationaler Anerkennung. Nicht zuletzt deshalb führte er zahlreiche Kriege und baute die französische Armee und seine Flotte aus.

Ludwig XIV. war mit 72 Jahren Regentschaft der am längsten regierende Herrscher der Neuzeit.


Diplomatie

Der Basis Beziehungswert beträgt beim Erstkontakt 0.

Aktion Auswirkung Maximal
gemeinsamer Krieg 1 2
bevorzugte Staatsform 1 3
gleiche Religion 1 4
andere Religion -2
nahe Kulturgrenzen -4
niedriger/höherer Rangunterschied -2 / 1


Handel

Damit Ludwig XIV. überhaupt in Erwägung zieht, Handel zu treiben, ist der jeweils aufgeführte "Beziehungsstatus" erforderlich:

Art des Handels benötigte Stufe
Technologien Verärgert
strategische Ressourcen Vorsichtig
Civ4happy.png-Ressourcen Verärgert
Civ4Gesundheit.png-Ressourcen Wütend
Landkarten Verärgert
offene Grenzen Verärgert
Verhältnis, ab dem keine Kriegserklärung erfolgt: Freundlich
Verteidigungsbündnis Erfreut
Allianz Erfreut
wird zum Vassallen Verärgert
Erforderliche Überredungskunst zum vassallieren: normal
übernimmt Staatsform Erfreut
konvertiert zu Religion Vorsichtig
Lässt sich überreden, X den Krieg zu erklären Vorsichtig
dazu darf das Verhältnis zu X maximal sein: Erfreut
Lässt sich überreden, den Handel mit X einzustellen Vorsichtig
dazu darf das Verhältnis zu X maximal sein: Vorsichtig


Weiterführende Informationen