Moritz von Oranien (BASE)

Aus CivWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 

Moritz von Oranien
1567-1625

Zivilisation
Niederländisches Reich
Eigenschaften
Militant und Charismatisch
bev. Staatsform: Freie Marktwirtschaft
bev. Religion: Christentum
Schwerpunkte
Civ4Faust.png Militär (10), Civ4Nahrung.png Wachstum (10), Civ4Gold.png Reichtum (10) und Civ4Forschung.png Forschung (10).
baut Wunder: sehr selten
baut Einheiten: wenige
Aggressivität: hoch
Spionage: wenig
Stadtvernichtung: nie
Nicht gesprächsbereit: mittel
Diplomatiebildschirm
 

Merkmale

Militant

  • Erlaubt: Deckung II, Schock II, Finte II, Formation II, Sturm II, Ausfall II, Hinterhalt II
    Erfordert Erfahrungsstufe 4
  • +3 EP für neue Militäreinheiten
  • Freie Beförderung Drill I
  • Beförderungen erfordern -33% EP
  • +50% Civ4Produktion.png Kaserne, Stallungen, Militärakademie, Militärflugplatz
  • +100% Civ4Produktion.png für West Point

Charismatisch

  • 25% Überlaufchance für besiegte Land- und Wassereinheiten
  • Freie Beförderung Tapferkeit I für siegreiche Land- und Wassereinheiten
    Erfordert Eisenverarbeitung
  • +1 freie Einheit je 2 Civ4happy.png Überschuss
  • +100% Civ4happy.png durch den Wirtschaftsregler
  • +2 Civ4happy.png in allen Städten
  • +100% Civ4Produktion.png für Globe Theatre


Vorlieben


Civilopedia

Moritz von Oranien war der Sohn Wilhelms von Oraniens, des Anführers des Aufstandes der Niederlande gegen Spanien. Er studierte in Heidelberg und Leiden. Nach der Ermordung seines Vaters wurde er in den Staatsrat berufen. 1585 wählten ihn die Provinzen Holland und Zeeland und später auch Utrecht zum Statthalter, nachdem die Könige von England und Frankreich das Amt abgelehnt hatten. 1587 wurde er auch zu Kapitän-General aller Land- und Seestreitkräfte der Vereinigten Niederlande gewählt. Als Oberbefehlshaber begann er alsbald eine umfassende Heeresreform: vor allem vergrößerte er die Artillerie und verkleinerte die operativen Einheiten. In mehreren Feldzügen 1591-1594 befreite er dank der verbesserten Schlagkraft der niederländischen Truppen Overijssel, Friesland und Groningen. Die Eroberung zahlreicher Festungen und die Siege in den Reiterschlachten von Turnhout und Nieuwpoort machten ihn zu einem der bedeutendsten und berühmtesten Feldherren seiner Zeit. Innerhalb von vier Jahren gelang es ihm, die Spanier aus den sieben Provinzen zu vertreiben, wenn auch sein Angriff auf Sluis, der die Spanier zur Aufgabe der Belagerung von Ostende zwingen sollte, scheiterte. Moritz von Nassaus Auffassung vom Militärwesen machte ihn zu einem Vorreiter der modernen Kriegskunst: nach dem Vorbild der alten Römer setzte er auf eine straffe Heeresorganisation und Kriegführung nach wissenschaftlichen Grundsätzen. Er studierte Militärgeschichte, Strategie, Mathematik und Astronomie und versuchte, seine Erkenntnisse in der Praxis nutzbar zu machen. Als Teil seiner Bemühungen, Verbündete gegen Spanien zu finden, empfing er auch marokkanische Gesandte mit denen er die Möglichkeit eines Bündnisses zwischen den Niederlanden, Marokko, den Morisken und dem Osmanischen Reich gegen den gemeinsamen Feind Spanien diskutierte. 1609 kam es zum Bruch mit Johan van Oldenbarnevelt, der sich bemüht hatte, die Unabhängigkeit der Niederlande diplomatisch und politisch zu festigen. Dieser hatte einen Waffenstillstand mit den Spaniern abgeschlossen, der zwar der niederländischen Wirtschaft eine langersehnte Atempause bescherte, zugleich aber die Befreiung der südlichen Niederlande unmöglich machte. Dazu kamen religiöse Differenzen innerhalb der Calvinisten, die die beiden einstigen Partner trennten. Moritz ließ Johan verhaften und 1619 hinrichten. Ab 1621 flammten die Kämpfe mit den Spaniern wieder auf und brachten den Spaniern unter Ambrogio Spinola große Erfolge, sowohl in den Niederlanden selbst als auch in den Kolonien. Moritz von Nassau starb während der Belagerung von Breda, der Familienresidenz derer von Nassau. Einige Monate später fiel die Festung an den Feind.


Diplomatie

Der Basis Beziehungswert beträgt beim Erstkontakt 0.

Aktion Auswirkung Maximal
gemeinsamer Krieg 1 4
bevorzugte Staatsform 1 4
gleiche Religion 1 1
andere Religion 0
nahe Kulturgrenzen -1
niedriger/höherer Rangunterschied 1 / -1


Handel

Damit Moritz von Oranien überhaupt in Erwägung zieht, Handel zu treiben, ist der jeweils aufgeführte "Beziehungsstatus" erforderlich:

Art des Handels benötigte Stufe
Technologien Wütend
strategische Ressourcen Verärgert
Civ4happy.png-Ressourcen Wütend
Civ4Gesundheit.png-Ressourcen Wütend
Landkarten Wütend
offene Grenzen Verärgert
Verhältnis, ab dem keine Kriegserklärung erfolgt: Freundlich
Verteidigungsbündnis Erfreut
Allianz Erfreut
wird zum Vassallen Erfreut
Erforderliche Überredungskunst zum vassallieren: normal
übernimmt Staatsform Vorsichtig
konvertiert zu Religion Verärgert
Lässt sich überreden, X den Krieg zu erklären Erfreut
dazu darf das Verhältnis zu X maximal sein: Vorsichtig
Lässt sich überreden, den Handel mit X einzustellen Erfreut
dazu darf das Verhältnis zu X maximal sein: Wütend


Weiterführende Informationen