Salomo (BASE)

Aus CivWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 

Salomo

Zivilisation
Israelisches Reich
Eigenschaften
Spirituell und Kreativ
bev. Staatsform: Organisierte Religion
bev. Religion: Judentum
Schwerpunkte
Civ4Faust.png Militär (10), Civ4Nahrung.png Wachstum (10), Civ4Produktion.png Produktion (10) und Civ4Religion.png Religion (8).
baut Wunder: oft
baut Einheiten: wenige
Aggressivität: mäßig
Spionage: wenig
Stadtvernichtung: gelegentlich
Nicht gesprächsbereit: lange
Diplomatiebildschirm
 

Merkmale

Spirituell

  • +1 Civ4Produktion.png, Symbol:Kommerz Bonus in Goldenen Zeitaltern
  • Beginnt das Spiel mit Mystik
  • Missionare sind immer erfolgreich
  • Doppelte Wahrscheinlichkeit auf Verbreitung der Civ4Religion.png in eigenen Städten
  • Automatische Verbreitung der Civ4Religion.png in neu gegründeten und eroberten Städten
  • +50% Civ4Produktion.png für Fanatiker
  • +25% Civ4Produktion.png für Tempel, Kathedrale, Kloster
  • +100% Civ4Produktion.png für Rotes Kreuz

Kreativ

  • 25% Chance Spezialeinheiten anderer Nationen auszubilden (außer Karacke)
    Erfordert ggf weitere Civ4Forschung.png/Ressourcen
  • -25% Civ4Produktion.png für Wunder nötig
  • +1 Civ4Produktion.png Weltwunderproduktionsbonus je 10 Civ4Produktion.png durch Fremdweltwunderbau
    Maximal +Civ4Produktion.png pro Runde wie Civ4Produktion.png in der Stadt
  • +1 Civ4Gold.png je 10 Civ4Produktion.png für jedes durch andere Teams erbaute Weltwunder


Vorlieben


Civilopedia

Nach der Darstellung der Bibel war Salomo(n) nach Saul und David der dritte Herrscher des vereinigten Königreichs Israel. Salomo der Sohn Davids und Bathsebas, die eine hervorgehobene Rolle unter den Frauen des alternden Königs spielte, vor allem auch hinsichtlich der Frage der Nachfolge. Seine Regierungszeit wird auf die Jahre von ca. 965 v. Chr. bis ca. 926 v. Chr. berechnet. Es gelang ihm, das von seinem Vater geschaffene Großreich im Wesentlichen zu erhalten und zu modernisieren. Er schuf eine moderne Verwaltung mit Beamtenstab und Aufteilung des Reiches in zwölf Bezirke. Auch das Heer wurde modernisiert und mit Kampfwagen ausgestattet, wodurch das stehende Heer größere Bedeutung gegenüber dem Heerbann des Volkes gewann. Während Salomo auf Vergrößerung des Reiches verzichtete, erweiterte er die friedlichen Beziehungen. Nicht nur trieb er Handel mit den Völkern des Nordens und des Südens, er ließ zusammen mit dem phönizischen König Hiram von Tyros, der über erfahrene Seeleute verfügte, Schiffe bauen, die von Elat am Nordostzipfel des Roten Meeres, dem heutigen Golf von Akaba, in See stachen. Sie unternahmen dreijährige Seefahrten in das Goldland Ophir.

Salomo baute mehrere Städte im Land aus, vor allem aber ließ er Jerusalem erweitern und erbaute den ersten Tempel für JHWH sowie seinen eigenen Palast. Er öffnete das Reich gegenüber anderen Kulturen und Religionen, was ihm bei anderen Völkern ein großes Ansehen verschaffte und zeitweise in der Forschung als salomonische Aufklärung bezeichnet wurde. Sprichwörtlich wurde die Übernahme altorientalischer Weisheit unter der Regentschaft Salomos. Traditionell gilt er als Autor der biblischen Schriften Buch der Sprichwörter, Kohelet, Hohes Lied und Buch der Weisheit. In der modernen Forschung nimmt man dagegen an, dass er allenfalls der Sammler oder Auftraggeber eines Teils der Sprüche Salomos war.

Freilich wird die Regierungszeit Salomos nicht uneingeschränkt positiv gesehen. Einerseits klingt Stolz auf gesicherten Frieden, den Tempel, auf Wohlstand und weltweites Ansehen an. Andererseits wird Salomo offen und implizit kritisiert. Getadelt werden die extreme Vielweiberei - Salomo hielt sich einen Harem von 700 Frauen und 300 Nebenfrauen - und seine Maßlosigkeit, vor allem freilich als Verstoß gegen Gottes Gebot. Ob Salomo als historische Person gelten kann, ist wie bei seinem Vater David umstritten. Wäre ihr Reich wirklich so groß gewesen, sollten sich im Kulturraum von Ägypten bis Mesopotamien deutlich mehr Spuren finden lassen, als die 1993 entdeckte Tel-Dan-Inschrift, die das Haus Davids erwähnt. Auf der anderen Seite lässt bereits der Text der Bibel erkennen, dass der Staat Salomos auf die Hilfe des Königs Hiram von Tyros angewiesen war, ohne den weder der Tempel noch die Seefahrt möglich gewesen wären.


Diplomatie

Der Basis Beziehungswert beträgt beim Erstkontakt -1.

Aktion Auswirkung Maximal
gemeinsamer Krieg 1 2
bevorzugte Staatsform 1 3
gleiche Religion 1 6
andere Religion -2
nahe Kulturgrenzen -3
niedriger/höherer Rangunterschied -1 / 1


Handel

Damit Salomo überhaupt in Erwägung zieht, Handel zu treiben, ist der jeweils aufgeführte "Beziehungsstatus" erforderlich:

Art des Handels benötigte Stufe
Technologien Verärgert
strategische Ressourcen Vorsichtig
Civ4happy.png-Ressourcen Verärgert
Civ4Gesundheit.png-Ressourcen Verärgert
Landkarten Erfreut
offene Grenzen Verärgert
Verhältnis, ab dem keine Kriegserklärung erfolgt: Freundlich
Verteidigungsbündnis Erfreut
Allianz Erfreut
wird zum Vassallen Erfreut
Erforderliche Überredungskunst zum vassallieren: normal
übernimmt Staatsform Vorsichtig
konvertiert zu Religion Erfreut
Lässt sich überreden, X den Krieg zu erklären Vorsichtig
dazu darf das Verhältnis zu X maximal sein: Erfreut
Lässt sich überreden, den Handel mit X einzustellen Vorsichtig
dazu darf das Verhältnis zu X maximal sein: Vorsichtig


Weiterführende Informationen