Demographie (Civ3)

Aus CivWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wiki Begriffsklärung.png

Dieser Artikel behandelt die Demographie, wie sie in Civilization III vorkommt. Für Informationen bezüglich der Demographie in anderen Civilization-Spielen siehe Demographie.


Die Demographie liefert einige Kennzahlen über die eigene Zivilisation und kann im frühen Spiel dazu genutzt werden, auch einige Informationen über die Entwicklung der anderen Zivilisationen herauszulesen.

Zusammensetzung / Berechnung der einzelnen Punkte

Zustimmung

Anteil der glücklichen Bürger an der Gesamtbevölkerung.

Fehler beim Parsen (Lexikalischer Fehler): \text{Zustimmung} = 100\text{%} \cdot \frac{2 \cdot \text{Anzahl glueckl. Buerger} + \text{Anzahl Zufriedene}}{ 2 \cdot \text{Anzahl aller Buerger}}

Spezialisten zählen hierbei als "zufriedene" Bürger, nicht als glückliche!

Bevölkerung

Diese Größe bestimmt sich durch Addition der Bevölkerungszahlen aller Städte. Dabei ist die in der Stadtübersicht angegebene Bevölkerungszahl (10.000, 100.000 usw.) gemeint, nicht die Größe in Bevölkerungspunkten. Diese errechnet sich für jede Stadt mit b Bevölkerungspunkten und n Nahrungseinheiten (Civ3Nahrung.png) in der Kornkammer als \text{Bevölkerungszahl} = 1000 \cdot n + 5000 \cdot (b^2+b).

Bemerkung: Die auf dem F8-Schirm angegebene relative Bevölkerungsgröße bezieht sich auf die Gesamtzahl der Bevölkerungspunkte und kann sich daher vom Wert in der Demographie unterscheiden.

Bruttosozialprodukt

Die Gesamtsumme des in allen Städten erwirtschafteten Goldes Civ3Gold.gif, bevor die Korruption abgezogen wird. Hierbei entspricht ein Civ3Gold.gif einer Million. Hierbei fließen durch Wohlstand aus Produktion erzeugte Handelspunkte ebenfalls mit ein, der durch Steuerbeamte erwirtschaftete Gewinn jedoch nicht.

Produktionsgüter

Die Gesamtsumme aller nicht verschwendeten Produktionsschilde Civ3Produktion.gif. Hierbei entspricht ein Civ3Produktion.gif einer Megatonne. Durch Ingenieure erzeugte Produktionsschilde werden nicht berücksichtigt.

Landfläche

Die Anzahl aller Landfelder in eigenem Kulturgebiet inklusive Küstenfeldern. Ein Feld entspricht 100 Quadratkilometern.
Die Küstenfelder zählen zwar hier dazu, nicht aber bei der Berechnung des Vorherrschaftssieges!

Bildung

Prozentsatz der Bevölkerung, der in einer Stadt lebt, die über Bibliothek, Universität und Forschungslabor verfügt. Wenn man also beispielsweise in jeder Stadt über eine Bibliothek verfügt, so führt dies zu einer Bildungsrate von 33%.

Der angegebene Wert berechnet sich als Summe aller gebildeten Bürger aller Städte bezogen auf die Gesamtbevölkerung des Reiches. Die Bevölkerungsgröße einer Stadt ist die im Stadtbildschirm angegebene Zahl (und nicht die Anzahl der Bevölkerungspunkte).

Wissenschaftliche Weltwunder wie die Große Bibliothek, Newtons Universität, das SETI-Programm, die Krebsheilung, die Abstammungslehre oder das Internet zählen dabei so, als verfüge die betreffende Stadt über alle drei Ausbauten. Die Kopernikus Sternwarte entfaltet nicht diese Wirkung, da sie trotz ihrer positiven Wirkung auf die Forschungsleistung der Stadt nicht als wissenschaftliches Wunder zählt. Die Große Bibliothek behält diese Wirkung auch, nachdem sie veraltet ist.
Daneben spendieren die beiden Nationalwunder Apolloprogramm und Geheimdienst in der betreffenden Stadt einen Bildungsgrad von 50%.

Außerdem liefert die Kenntnis der Literatur oder Philosophie einen dreiprozentigen Bonus auf die Gesamtbildungsrate, während Bildungswesen keinen Bonus liefert. (Diesen Bonus gibt es für die erste erforschte Technologie, die ein wissenschaftliches Weltwunder ermöglicht.)

Trotz aller möglichen Boni übersteigt die Bildungsrate einer Stadt oder des ganzen Reiches niemals den Maximalwert von 99%.

Krankheit

Anteil der Flussauen-, Dschungel- und Sumpffelder am eigenen Gesamtterrain.

Verschmutzung

Anzahl der verschmutzten Felder

Lebenserwartung

Prozentsatz der Bevölkerung, die in Städten mit Nahrungslager, Aquädukt und Krankenhaus lebt. Die minimale Lebenserwartung beträgt 20 Jahre, die maximale 99 Jahre.

Familiengröße

Der Durchschnitt der überschüssigen Nahrung Civ3Nahrung.png geteilt durch zwei.
Besitzt man beispielsweise eine einzige Stadt, die vier Nahrungseinheiten Überschuss produziert, so ergibt sich eine Familiengröße von zwei Kindern.

Bemerkung 1: Die Familiengröße einer Stadt beträgt immer wenigstens eins.

Bemerkung 2: Der angezeigte Wert ist der Durchschnitt der Familiengrößen aller Städte. Obwohl in der Demographie nur ganze Zahlen angezeigt werden, benutzt das Spiel bei der Berechnung des Ranges den nicht gerundeten Wert. So werden die Familiengrößen 1,5 und 1,333333 beide als der Wert 1 angezeigt, aber der Rang berechnet sich in Abhängigkeit vom tatsächlichen Wert.

Militärdienst

\text{Militaerdienst} = \frac{10 \,\cdot\, \text{Anzahl Militaereinheiten}}{\text{Anzahl Buerger}} \,\, \text{(in Jahren)}

Als Militäreinheiten zählen alle Einheiten mit Angriffs- und Verteidigungswert. Damit zählen z.B. Bautrupps, Späher und Prinzessinnen nicht als Militäreinheiten, Könige aber schon.

Bemerkung: Der angezeigte Wert ist immer abgerundet. Bei der Berechnung des Ranges wird aber der ungerundete Wert verwendet.

Jährliches Einkommen

Die Gesamtzahl aller unterschiedlichen angeschlossenen strategischen Ressourcen und Luxusressourcen. Zudem gibt das erste abgeschlossene Handelsabkommen mit einer anderen Zivilisation einen Bonus (+1).

Produktivität

Die Summe allen Goldes Civ3Gold.gif und aller Produktion Civ3Produktion.gif, die nicht der Korruption/Verschwendung zum Opfer fallen, sowie alle Überschussnahrungserträge aller Städte.

Quelle

Civforum FavIcon.png Wissenswertes: Die Demographie
CFC FavIcon.png How the Demographics works