Babylon (Civ4)

Aus CivWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wiki Begriffsklärung.png

Dieser Beitrag befasst sich mit Babylon, wie es in Civilization IV vorkommt. Für Informationen über die entsprechende Zivilisation in anderen Teilen der Spielereihe siehe Babylon.


purpur

Babylon
Civilization 5

Anführer
Hammurabi
Spezial
Spezialeinheit: Kampfbogenschütze
Spezialgebäude: Garten
Starttechnologien: Das Rad und Landwirtschaft

Enthalten ab Civilization IV: Beyond the Sword


Civilopedia

Das babylonische Reich war weniger eine neue Idee als eine Neuauflage des alten Sumerischen Reiches, das ebenfalls das Gebiet des heutigen Südiraks umfasst hatte. Babylonien entstand aus einer Sammlung von grob einem Dutzend Stadtstaaten und wurde nach der Hauptstadt Babylon benannt. Babylon und Babylonien, ursprünglich eine wenig organisierte Region, entwickelten sich unter der Herrschaft Hammurabis 1728 v. Chr. zu einem kulturellen, religiösen und kommerziellen Zentrum. Als Standort eines der sieben Wunder der alten Welt - der Hängenden Gärten - wurde Babylonien zu einem Juwel der Antike.

Hammurabi war der erste bekannte Herrscher eines vereinten Babylonien, und dessen größter Gesetzgeber. Der Kodex Hammurabi regelte das Leben in Babylonien auf eine Weise, dass die Konsequenzen der meisten kriminellen Handlungen öffentlich bekannt wurden. Die Bürger konnten daraufhin ihr Verhalten an diesen Gesetzen ausrichten, was zu einer größeren Beständigkeit innerhalb der Gesellschaft führte. Der Kodex war so umfassend, dass in den gesamten 1.200 Jahren seiner Existenz nur wenig an seinen Gesetzen oder dem Regierungssystem verändert wurde. Babylonien wurde für dieses System so verehrt, dass sogar weit entfernt im Mittelmeer Städte und Staaten es jahrhundertelang nachahmten.

Nach dem Tod Hammurabis (1750 v. Chr.) verlor das Reich allmählich an Macht und Einfluss, bis es schließlich von den Kassiten erobert wurde (ungefähr 1600 v. Chr.), die aus den Bergen des heutigen Iran stammten. Die Kassiten herrschten 576 Jahre lang über Babylonien und unter ihrer Herrschaft gewann das Reich neue Kraft. Hammurabi hatte Babylonien zwar als einen Verbund von Stadtstaaten regiert, doch die Kassiten waren die ersten Herrscher Babyloniens, die das Land in ein organisiertes Territorium verwandelten. Die Kassiten erschlossen Handelswege bis in so entfernte Länder wie Griechenland, Armenien und die Türkei. Der Handel mit diesen Völkern brachte Babylonien weiteren Reichtum und mehr Ansehen ein.

Gegen Ende der kassitischen Herrschaftsära begann Babylonien erneut zu verfallen, was teils auf äußeren politischen und militärischen Druck zurückzuführen war. 627 v. Chr. starb der letzte kassitische Herrscher und in Babylonien erhob sich ein Aufstand unter einem neuen Anführer, Nabopolassar. Nabopolassars Sohn Nebukadnezar II. führte als Herrscher Babyloniens ein weiteres Goldenes Zeitalter herbei. Unter seiner Herrschaft wurde Babylonien zu einer Militärmacht, die Gebiete in Ägypten und Assyrien angriff und eroberte. Nur wenig später, 539 v. Chr., fiel Cyrus von Persien in Babylonien ein und beendete nach erfolgreicher Eroberung die Existenz Babyloniens als unabhängiges Gebiet ein für alle Mal.

Trotz zahlreicher Regierungswechsel erreichte die Bildung unter Babyloniern einen außergewöhnlich hohen Stand. Technische Errungenschaften wie die Schaffung einer auf der Zahl 60 basierenden, "sexagesimalen" Mathematik werden noch heute verwendet. Sechzig Sekunden pro Minute, sechzig Minuten pro Stunden - die moderne Zeitrechnung ist in Wirklichkeit babylonisch.

Ähnlich wie das Sumerische Reich, aus dem es sich entwickelt hatte, war Babylonien ein Volk fanatischer Chronisten. Von Hammurabi an bis zur Auflösung des Reichs durch Cyrus und die großen persischen Kaiser wurde jede finanzielle Transaktion, jedes Gerichtsurteil, jeder Vertrag und so ziemlich alles, was schriftlich festgehalten werden konnte, niedergeschrieben - auf Lehmtafeln. Da beinahe jeder Aspekt des Alltagslebens gesetzlich geregelt war, wurde eine bedeutende Menge Daten festgehalten, und in der Gegenwart wurde ein Großteil entdeckt und ausgegraben. Forscher haben sogar verschiedene optische Geräte gefunden, die Lupen ähneln und die benutzt wurden, um es Chronisten zu ermöglichen, in kleinerer Keilschrift zu schreiben, damit auf eine Lehmtafel mehr Informationen passten.

Babylonien spielte bei der weltweiten Entwicklung von Gesetzen eine große Rolle. Die Schaffung des Kodex Hammurabi und der Eifer, mit dem seine Nachfolger, blutsverwandt oder nicht, an diesen Gesetzen festhielten, zeigte der gesamten Geschichte, wie reich eine Nation werden konnte, wenn sie sich an ein organisiertes Regierungssystem hielt.


Strategien

Die Babylonier wandeln nicht nur auf dem schmalen Grat zwischen Erbauer und Kriegsherr. Sie haben sich sogar dort niedergelassen, um darauf eine Zivilisation zu errichten. Hammurabis Eigenschaften "Organisiert" und der gesundheitsfördernde Garten, die babylonische Variante des Kolosseums, lassen babylonische Städte schnell wachsen. Gleichzeitig erlauben Hammurabis Eigenschaft "Aggressiv" und der bedeutende Bonus des Kampfbogenschützen gegen Nahkampfeinheiten es babylonischen Spielern, im frühen Spiel beeindruckende Verwüstungen anzurichten.

Spielgeschichten und Dokumentationen

Muss noch rausgesucht werden


Hammurabi

Hammurabi

Hammurabi
1728 - 1686 v. Chr.

Eigenschaften
Merkmale: Aggressiv und Organisiert
bev. Staatsform: Bürokratie
bev. Religion: keine
Schwerpunkte
Allgemein: Kultur
baut Wunder: sehr oft
baut Einheiten: oft
Aggressivität: mittel
Spionage: normal
Handel: gemäßigt
Stadtvernichtung: nie
Nicht gesprächsbereit: lang
Diplomatiebildschirm
Hammurabi im 3D-Diplomatiebildschirm

Hammurabi im 3D-Diplomatiebildschirm

Enthalten ab Civilization IV: Beyond the Sword


  • König von Babylonien
  • Lebte: ca. 1728 - 1686 v. Chr.

Hammurabi herrschte während der Blütezeit des babylonischen Reichs über Babylon, welches höchstwahrscheinlich die größte Stadt der Antike war. Am berühmtesten ist er für seinen Gesetzeskodex. Die Gesetze wurden in Stein gemeißelt und mitten im alten Babylon aufgestellt, damit sie jeder sehen konnte. Obwohl er nicht der erste babylonische Kaiser war, der ein geordnetes Rechtssystem einführte, war Hammurabi der erste, der die Gesetze zusammenhängend organisierte und standardisierte.

Die Strafen für den Bruch dieser Gesetze waren verschieden. Kleinere Verbrechen und Geschäftsvergehen wurden üblicherweise mit Geldstrafen geahndet. Diebstahl oder eher gewaltsame Verbrechen (Vergewaltigung, Körperverletzung, Mord) wurden üblicherweise härter bestraft, unter anderem mit Hinrichtung, Sklaverei oder Verbannung. Wenn ein Verbrechen bewiesen wurde, erwartete den Angeklagten eine Strafe, die fast an die Schwere des Verbrechens selbst heranreichte. Wahrscheinlich stammt daher die antike Vorstellung von Auge um Auge.

Die Urteile wurden jedoch nicht drakonisch gefällt, sondern berücksichtigten die Umstände. Wenn ein Mann einen anderen in Notwehr tötete, erwartete ihn statt einer Todesstrafe vielleicht nur eine kleine Geldstrafe, abhängig von der gesellschaftlichen Stellung des Toten.

Schriftlich festgehaltene Verbindlichkeiten und Konsequenzen für jede mögliche Handlung sorgten dafür, dass Bestrafungen nicht länger nach der Willkür der Mächtigen erfolgten und dass Leute ihren täglichen Geschäften in der Gewissheit nachgehen konnten, dass sie nicht aus Versehen ein schweres Verbrechen begehen würden, dessen Strafe unbekannt war. All dies verlieh dem Babylonischen Reich die dringend benötigte Stabilität, um zu gedeihen.

Hammurabi schuf darüber hinaus im ganzen Land Festungen, Polizeistationen und zivile Verwalter. Seine Absicht war, seine Gesetze so zu stärken, dass ein Bürger seines Reiches von Babylon bis zur Mittelmeerküste reisen konnte, ohne Furcht vor Bedrängnis oder ungerechter Justiz zu haben. Hammurabi brachte seinem Volk Sicherheit, Stabilität und Wohlstand.</German>

Diplomatie

Der Basis Beziehungswert beträgt beim Erstkontakt 0

Aktion Auswirkung Maximal
gemeinsamer Krieg +1 +3
bevorzugte Staatsform +1 +4
gleiche Religion +1 +5
andere Religion -1
nahe Kulturgrenzen -2
niedriger/höherer Rangunterschied 0 / +1

Handel

Hammurabi ist bereit, ab folgenden Stufen einen Handel einzugehen:

Art des Handels benötigte Stufe
Technologiehandel verärgert
strategische Ressourcen vorsichtig
Bonusressourcen verärgert
Gesundheitsressourcen verärgert
Landkarten verärgert
offene Grenzen verärgert
erklärt Mensch den Krieg vorsichtig
erklärt X den Krieg verärgert
Stoppt Handel mit Mensch zufrieden
Stoppt Handel mit X vorsichtig
übernimmt Staatsform vorsichtig
konvertiert zu Religion zufrieden
Verteidigungsbündnis zufrieden
wird Vasall zufrieden